Übungen für das Kniegelenk

Das Kniegelenk ist das am meisten belastete Gelenk des Körpers. Um eine ausreichende Durchblutung und Versorgung der Knorpel und Menisken mit Nährstoffen sicher zu stellen, muss das Knie ausreichend bewegt werden. Wir stellen Ihnen einige Übungen dazu vor.

 

Knieübung 1 

Übung 1

  • Klemmen Sie im Sitzen ein dickes Buch zwischen die Füße.
  • Das Buch jetzt anheben, indem Sie die Knie strecken.
  • Diese Position fünf Sekunden halten, bevor Sie die Füße absenken.
  • Wiederholen Sie die Übung fünf Mal.

 

Knieübung 2 

Übung 2

  • Nehmen Sie eine bequeme Sitzhaltung ein. Hüfte und Knie sind gebeugt.
  • Drücken Sie die Ferse auf den Boden und ziehen Sie gleichzeitig die Zehen hoch. Anschließend auf die Zehenspitzen (die Ferse hoch).
  • Wiederholen Sie die Übung zehn Mal.

 

Übung 3

Knieübung 3

  • Rückenlage; winkeln Sie ein Bein mit Beugung im Hüft- und Kniegelenk an. Das andere Bein bleibt gestreckt auf dem Boden liegen.
  • Das gestreckte Bein leicht anheben und im Kniegelenk abwechselnd leicht beugen und kraftvoll strecken.
  • Wiederholen Sie die Übung fünfzehn Mal.
  • Anschließend Beine wechseln.

 

Knieübung 4 

Übung 4

  • Rückenlage: winkeln Sie ein Bein mit Beugung im Hüft- und Kniegelenk an, legen Sie ein Kissen unter das Knie des anderen Beines.
  • Ziehen Sie die Zehen hoch, und drücken Sie die Kniekehle fest in das Kissen, dabei die Ferse vom Boden abheben.
  • Die Spannung fünf Sekunden halten.
  • Wiederholen Sie die Übung fünf Mal.
  • Beine wechseln und die Übung für das andere Bein durchführen.

 

Weitere Artikel aus "Gutes für Gelenke"