Leitsatz

"Unser Ziel ist es, dass das Gesundheitsmanagement der Kreissparkasse Steinfurt auf Dauer lebendig bleibt. Hierdurch können Potenziale unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gepflegt und erhalten werden. Eine wichtige Aufgabe übernehmen in diesem Zusammenhang die Führungskräfte unseres Hauses."

Wie alles begann...

Vor zehn Jahren hat sich die Kreissparkasse Steinfurt bereits für die Einführung und Umsetzung eines umfassenden Gesundheitsmanagements entschieden. Für die rund 815 Mitarbeiter leistet das Betriebliche Gesundheitsmanagement (BGM) einen entscheidenden Beitrag zu ihrer Gesundheit und Zufriedenheit am Arbeitsplatz. Das sichert die Wettbewerbsfähigkeit und damit Arbeitsplätze und hilft, die Unternehmensziele zu erreichen. 

An die Arbeit…

Im vergangenen Jahrzehnt wurden zahlreiche gesundheitsfördernde Angebote erfolgreich im Unternehmen durchgeführt und etabliert. Dazu zählen nicht nur mehrere Gesundheitstage, sondern auch Betriebssportgemeinschaften sowie Fitnessprogramme für die Auszubildenden. Außerdem gibt es interne und externe Ansprechpartner für das Thema BGM sowie Ansprechpartner, die speziell zum Thema Sucht informieren. Auch während der Veränderungsprozesse wurden die Mitarbeiter nicht alleine gelassen, sondern von Anfang an begleitet und unterstützt. Angebote von Präventionsmaßnahmen zu den Themen Bewegung, Ernährung und Entspannung und eine Pflegelotsin runden das BGM ab. 

Steckbrief

Branche: Erbringung von Finanz- und Versicherungsdienstleistungen

Unternehmensgröße: Bis 999 Mitarbeiter

Standort: Ibbenbüren, Nordrhein-Westfalen

Fokus:

  • Demografie
  • Psychosoziale Gesundheit
  • Gesundheitskompetenz/-wissen
  • Gesundheitsförderung/-kurse/-tage/-aktionen
  • Arbeits- und Gesundheitsschutz
  • Chancengleichheit/Diversity/Willkommenskultur
  • Personalrekrutierung/Auszubildende
  • Digitalisierung
  • Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM)
  • Azubi-Gesundheit

Projektinhalt:

  • Begleitung der Mitarbeiter in Veränderungsprozessen
  • Azubifit-Programm
  • Bewältigung persönlicher Belastungssituationen

Laufzeit: 2014 - 2018

Vorhang auf…

Das Unternehmen präsentiert sich durch ein aktives Gesundheitsmanagement als attraktiver Arbeitgeber. Es hat gelernt, mit dem demografischen Wandel umzugehen und daraus neue Chancen und Möglichkeiten zu entwickeln. Da das Projekt laufend evaluiert wird, kann die Kreissparkasse steigende Anforderungen erkennen und durch konkrete Maßnahmen dafür sorgen, dass die Arbeits- und Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter trotzdem erhalten bleiben. Auch die Führungskräfte werden für ihre eigene Rolle und Verhalten gegenüber den Beschäftigten sensibilisiert. Im ganzen Unternehmen stärkt das BGM die Eigenverantwortung für das Thema Gesundheit und Wohlbefinden. 

Erfolgsrezept…

Dank der langen Laufzeit des Projektes ist das Gesundheitsmanagement mittlerweile fest im Unternehmenskonzept der Kreissparkasse verankert. Das Maßnahmenangebot wird laufend überprüft und dem Bedarf angepasst. Die Mitarbeiter schätzen das Engagement ihres Arbeitgebers sehr. Das zeigt sich unter anderem an der hohen Beteiligung und den Ergebnissen einer Umfrage, die eine Studentin für ihre Bachelorarbeit durchgeführt hat. Auch die vielen positiven Rückmeldungen aus der Mitarbeiterbefragung belegen den Erfolg des BGMs. Das Projekt wird auch nach der Unterstützung durch die Techniker weiterlaufen.

Sie haben Fragen?

Ihre An­sprech­part­ner

Sparkasse Steinfurt
Sonja Gottwald
Personal
Tel. 054 51 - 551 81 12
sonja.gottwald@ksk-steinfurt.de 
www.ksk-steinfurt.de 

Die Techniker
Michael Görke
Berater Betriebliches Gesundheitsmanagement
Tel. 040 - 460 65 11 05 26
michael.goerke@tk.de  
www.tk.de