Das TK-Vorstandsmitglied Karen Walkenhorst hat im Frühjahr 2019 zu einer Talkrunde mit dem hochaktuellen Thema "Führung im Wandel" eingeladen. Die Expertinnen und Experten tauschten sich über den stetigen Wandel der Arbeitswelt, neue Arbeitsformen und die Rolle der Führungskräfte aus.

In vier Themenblöcken diskutierten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihre eigenen Erfahrungen, Wissensstände und Erkenntnisse zu den Schlagworten "New Work - neue Arbeitsformen", "Fehlerkultur und Change Management", "Demokratisierung von Führung" und "Generationenmanagement und BGM im Zusammenhang einer gesunden Führungskultur".

In vier Videos bekommen Sie einen Überblick über die wichtigsten Erkenntnisse und Inhalte der Talkrunde:

TK-Talk­runde Teil 1: New Work-Trans­for­ma­tion

"Als New Work-Transformation bezeichnen wir den Prozess hin zu einer veränderten Arbeitswelt, hin zu Netzwerkunternehmen, wo viel flexibler gearbeitet wird. Wo sich Strukturen bilden, weil es Aufgaben oder Projekte erfordern - und sich dann auch wieder auflösen." - Prof. Dr. Heike Bruch, Leadership-Professorin, Universität St. Gallen

TK-Talk­runde Teil 2: Fehler­kultur und Change Manage­ment

"Ich kann nicht agil werden und New Work machen, wenn ich nicht zugleich auch mein Verhältnis zu Fehlern und Scheitern hinterfrage." - Dr. Sebastian Kunert, Psychologe und Buchautor

TK-Talk­runde Teil 3: Demo­kra­ti­sie­rung von Führung

"Holokratie gibt eine Struktur, die Menschen empowert und nicht mehr von Einzelpersonen abhängig ist. Der Anspruch ist, mit Macht anders umzugehen und Machtverteilung besser zu gestalten." - Georg Tarne, Mitbegründer soulbottles

TK-Talk­runde Teil 4: Gene­ra­tio­nen­ma­nage­ment und die Rolle des BGM im Verän­de­rungs­pro­zess

"Unsere Mitarbeiter sagen mittlerweile: 'Das ist das Entscheidungsmerkmal, diese Firma kümmert sich um unsere Gesundheit'. Das Gesundheitsmanagement hat uns in die Lage versetzt, uns als Firma neu zu erfinden." - Eric Knies, Geschäftsführer Pöyry Deutschland GmbH