Das Gütesiegel Best Place to Learn garantiert eine gute Ausbildungsqualität und unterstützt Sie so dabei, die Attraktivität Ihre Unternehmens als Ausbildungsbetrieb zu erhöhen.

Das leistet das Gütesiegel Best Place to Learn:

Qualitätsorientierung ist notwendig

Eine berufliche Ausbildung muss qualitätsorientiert sein - das Verständnis dafür wird geschärft.

Orientierung

Unternehmen erhalten einen Orientierungsrahmen zu der Frage, was gute Ausbildung heute bedeutet.

Stärken und Schwächen der Ausbildung sichtbar machen

Die Stärken und Schwächen der betrieblichen Ausbildung werden im Zuge einer 360°‐Befragung sichtbar.

Ausbildungsqualität messen und bewerten

Die Ausbildungsqualität wird gemessen und im Quervergleich mit anderen betrieblichen Organisationseinheiten, Niederlassungen sowie anderen Ausbildungsbetrieben bewertet. 

Ziele und Maßnahmen festlegen

Es können Veränderungsziele definiert und strategisch passende Maßnahmen abgeleitet werden.

Transparenz am Ausbildungsmarkt

Das Siegel fördert die Transparenz am Ausbildungsmarkt und dient Schulabgängern als unabhängiger Wegweiser zu Unternehmen, die qualitativ hochwertig ausbilden.

Attraktivität steigern

Die Attraktivität als Ausbildungsbetrieb steigt und das Image des Unternehmens wird weiter verbessert.

Mehr Informationen

Die Techniker hat an der Entwicklung der Zertifizierungsdetails mitgearbeitet - unter anderem in den Bereichen Gesundheit und Führung.

Ausführliche Informationen zu den Voraussetzungen und den Kosten der Zertifizierung gibt es auf der Seite von Best Place to Learn .