Das Praxishandbuch "Transnationale Mobilität in der Berufsausbildung" ist auf Basis der vier Förderjahrgänge von MobiPro-EU entstanden, an dem mehr als 16.000 junge Menschen teilgenommen haben und das in diesem Jahr ausläuft. 

Die gewonnenen Erkenntnisse seien aktiv bewertet und für eine weitergehende Nutzung transferfähig aufbereitet worden, erklärt Daniel Terzenbach von der Arbeitsagentur im Vorwort. Das Handbuch solle Arbeitgebern und anderen beteiligten Institutionen dabei helfen, ausländische Menschen erfolgreich durch eine Berufsausbildung in Deutschland zu begleiten. 

Beispiele aus dem Praxishandbuch

Handlungsempfehlungen für die Berufsausbildung
Nach den Erfahrungen von MobiPro-EU konnten einige grundlegende Erkenntnisse gewonnen werden, die Voraussetzungen für eine gelungene Ausbildung darstellen:

  • Gute Vorbereitung und Information der Kandidaten im Heimatland sowie Sprachkurse (drei vorbereitende Phasen)
  • Sozialpädagogische Begleitung der Auszubildenden während der gesamten Ausbildung, auch als Schnittstelle zwischen den Akteuren
  • Frühzeitige Kooperation und regelmäßiger Austausch aller Akteure (begleitende Institution, Sprachschulen, Ausbildungsbetrieb, Berufsschule und andere)

Gute-Praxis-Beispiele

Erfahrungsaustausch zwischen Praxis-Betrieben, Tipps zum Umgang mit Eltern, die Aufnahme von Azubis in Gastfamilien, Übungsabende mit der gesamten Belegschaft - solche Maßnahmen werden im Handbuch genau beschrieben und zum Nachahmen aufbereitet. 

Schwerpunktthema Sprache

Diesem Thema wird sehr viel Raum gewidmet. "Die soziale Integration, die Bewältigung des Alltags, einschließlich der Kommunikation mit Behörden, Versicherungen und Gesundheitsinstitutionen, das Weiterkommen im Betrieb und in der berufsbildenden Schule sowie die Bewältigung von temporären Krisen hängen maßgeblich von der Beherrschung der deutschen Sprache ab", heißt es zur Einleitung in dem Buch. Eine Liste von Handlungsempfehlungen, Tipps und Tricks wird übersichtlich dargestellt.

Steckbriefe

Wie authentisch und praxisnah sind die im Buch genannten Erfahrungen? Mit welchen Problemen haben Auszubildende in einem fremden Land zu kämpfen? Dies zeigen Tamara, Daniel und Eleni anhand ihrer eigenen Biografie, die jeweils in Form eines Steckbriefes dargestellt wird.

Praxishandbuch herunterladen oder bestellen

Das Praxishandbuch steht kostenfrei als PDF zum Download auf der Webseite des BMAS zur Verfügung und kann dort auf Wunsch auch per E-Mail in gedruckter Form bestellt werden.

Mehr zum Thema Ausbildungsmarketing finden Sie im TK-Firmenkundenportal. Wir haben für Sie zahlreiche hilfreiche Informationen zusammengestellt - vom Recruiting über die Ausbildungsbetreuung bis hin zu Medien und Veranstaltungen.