Abstand halten beim Einchecken, Maskenpflicht und Boarding in Gruppen - mit solchen Maßnahmen fahren Flughafenbetreiber und Airlines ihren Betrieb in der aktuellen Urlaubssaison wieder hoch. Über die jeweils geltenden Regeln informieren sie auf ihren Webseiten. Die internationale Luftfahrtorganisation IATA hat auf ihrer Internetseite Empfehlungen zusammengestellt und beantwortet dort auch häufige Fragen.

Weltweites Konzept für Hotels

Weltweit stellen sich auch Hotels wieder auf Geschäftsreisende ein. Ein Hygienekonzept des World Travel & Tourism Council (WTTC) gibt Empfehlungen für eine sichere Öffnung der Unterkünfte. Große Hotelketten sowie Buchungsportale haben die WTTC-Regeln anerkannt. 

So sollen Hotelbetreiber Kontaktflächen wie Türklinken und Fahrstuhltasten regelmäßig desinfizieren und an der Rezeption einen Spuckschutz anbringen. 

Wenn der Gesetzgeber des jeweiligen Landes dies verlangt, müssen Hotelbetreiber Fieber-Checks anbieten. Die nationalen Vorschriften sollen auch in anderen Bereichen gelten, wie dem Mindestabstand bei der Anordnung der Tische und Sitzgelegenheiten. 

Ins Hotel möglichst mit eigener Trinkflasche

Große Vorsicht ist auch beim Essen und Trinken angesagt: So sollen laut der WTTC-Empfehlung möglichst wenige Gegenstände auf den Tischen stehen und einzeln verpackte Lebensmittel angeboten werden. 

In Regionen mit sauberem Trinkwasser wird Gästen unter anderem geraten, ihre eigene wieder auffüllbare Wasserflasche mitzuführen. Alternativ sollen Gastronomen Getränke in Flaschen bereitstellen.

AHA-Formel: Das können Reisende tun

Das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) fasst mit der AHA-Formel die wichtigsten Grundregeln zusammen, die auch auf Reisen gelten: Abstand, Hygiene, Alltagsmaske. Die Empfehlung für Reisende steht als Download auf der Seite des BMG zur Verfügung.