Bundesweit sind Unternehmen dazu aufgerufen, ihre Aktivitäten zu veröffentlichen und dazu einzuladen. Initiator ist der Verein Charta der Vielfalt, der sich für ein faires und weltoffenes Umfeld am Arbeitsplatz einsetzt. Im vergangenen Jahr hatten die Organisatoren mehr als 2.500 Aktionen von über 700 Veranstaltern registriert. 
Unternehmen finden auf der Homepage Vorschläge und Anregungen, wie sie ihr Engagement kommunizieren können, auch wenn der persönliche Kontakt vermieden wird. Beispiele: 

Digitaler Tag der offenen Tür

Firmen zeigen Besuchern, wie vielfältig ihr Unternehmen aufgestellt ist, und beraten online zu Ausbildungs- und Beschäftigungsmöglichkeiten. 

Virtuelle Weltkarte

Unternehmen tragen die Herkunftsländer ihrer Mitarbeiter auf einer Online-Karte ein und regen Mitarbeiter dazu an, über ihre Herkunftsländer zu informieren.

Diversity Challenge

Teamwettbewerbe richten sich speziell an junge Beschäftigte, die zeigen können, wie ein wertschätzender Umgang am Arbeitsplatz gestaltet werden kann. 

So können Unternehmen dabei sein

Unternehmen können ihre Aktionen über ein Online-Formular auf der Homepage anmelden. "Falls der 26. Mai 2020 für Ihre Aktion nicht realisierbar ist, können Sie gern einen alternativen Tag oder Zeitraum wählen und Ihre Aktion registrieren", teilen die Veranstalter mit.

TK unterstützt Firmen beim Thema Willkommenskultur

Sie möchten Ihr Wissen zum Thema Willkommenskultur vertiefen? Der Firmenkundenservice der Techniker Krankenkasse hilft dabei. In unserem e-Guide zur Willkommenskultur  finden Arbeitgeber Anregungen und Lösungsansätze für typische Herausforderungen rund um das Thema kulturelle Diversität im Unternehmen. Der Leitfaden gibt praxisorientierte Hinweise und Tipps, internationale Mitarbeiter zu integrieren.