Auswärtiges Amt

Das Auswärtige Amt hat eine "Information für Beschäftigte und Reisende" veröffentlicht, in der Gesundheitshinweise gegeben werden und auf die aktuelle Teilreisewarnung für die Provinz Hubei in China hingewiesen wird. Außerdem wird von nicht notwendigen Reisen in das übrige Staatsgebiet bis auf weiteres abgeraten, ausgenommen hiervon sind die Sonderverwaltungszonen Hongkong und Macao (Stand: 18. Februar 2020).

Bundesministerium für Gesundheit

Das Bundesministerium für Gesundheit hat eine umfangreiche Liste mit Fragen und Antworten zum Coronavirus zusammengestellt, unter anderem zu Rückkehrern aus Infektionsgebieten. Auch ist dort ein Verweis auf die Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amts zu finden.

IHK München

Einen Ratgeber für Unternehmer zum Thema Dienstreisen hat die IHK München aus Anlass der Verbreitung des Coronavirus herausgegeben. Der Artikel beinhaltet unter anderem die Frage, unter welchen Umständen ein Arbeitnehmer eine angeordnete Dienstreise ablehnen darf und wann das Weisungsrecht des Arbeitgebers überwiegt. 

Ist der Arbeitnehmer eine Führungskraft, bewertet Nils Schmidt, Fachanwalt für Arbeitsrecht und Vorstand beim Berufsverband DFK - Verband für Fach- und Führungskräfte, die Situation in einer Pressemitteilung so: "Den Antritt einer Dienstreise, die pauschal nach China und nicht in die vom Coronavirus derzeit betroffenen Regionen geht, wird eine Führungskraft nicht verweigern können." Denn das Auswärtige Amt rate zwar insgesamt von nicht notwendigen Reisen nach China ab, aber eine ausdrückliche Reisewarnung gelte derzeit nur für die Provinz Hubei (Stand: 18. Februar 2020).

Bei jeder Reise: "Elefand"-Eintrag

Unabhängig davon: Bei jeder Auslandsreise - so die Empfehlung des Auswärtigen Amts - sollten sich Reisende im Vorfeld in die Krisenvorsorgeliste des Auswärtigen Amts eintragen. Diese ist unter elefand.diplo.de erreichbar und mit wenigen Klicks zu bedienen. Durch den Eintrag erhalten die deutschen Konsulate bei plötzlichen Gefahrenlagen einen Überblick über die Anzahl der Deutschen im jeweiligen Land.

TK-Informationen für Arbeitgeber

Ein umfangreiches Informationsangebot zum Thema Coronavirus finden Arbeitgeber im TK-Firmenkundenportal.