Im "Expat City Ranking" des Netzwerks InterNations rangiert Aachen mit Platz 7 als einzige deutsche Stadt unter den Top Ten der weltweit 72 beliebtesten Destinationen für Expats. 

Weitere deutsche Städte sind Düsseldorf (Platz 24), Köln (Platz 33), München (Platz 51), Frankfurt (Platz 53), Hamburg (Platz 55), Berlin (Platz 58) und Stuttgart (Platz 65).

In der Befragung haben mehr als 12.000 Expatriates aus 55 Nationen ihre Meinung zur Lebensqualität von Metropolen abgegeben. Gefragt wurde nach dem Stadtleben, der Eingewöhnung, den Arbeitsbedingungen, dem Wohnen und den Lebenshaltungskosten.

Lob für das Stadtleben und die Verdienstmöglichkeiten

Vor allem das Aachener Stadtleben wurde von den Teilnehmern der Studie gelobt, aber auch die Jobsicherheit und die Verdienstmöglichkeiten. 72 Prozent der Befragten stimmten der Aussage zu, dass ihr Einkommen höher wäre als in einer entsprechenden Position in der Heimat - im weltweiten Vergleich lag dieser Wert bei 53 Prozent. Die Stadt, in der vor allem IT-Spezialisten und Ingenieure aus dem Ausland leben, glänzt gleichzeitig mit vergleichsweise niedrigen Lebenshaltungskosten. Einzig die öffentlichen Nahverkehrsmittel werden als Manko beschrieben. 

Insgesamt schnitten laut InterNations die deutschen Städte gut ab in Sachen Lebensqualität, wie es in einer Pressemitteilung des Surveys heißt. An der Spitze der weltweiten Statistik landete die taiwanesische Hauptstadt Taipeh vor Singapur und Manama, der Hauptstadt der Inselnation Bahrein.