Der seit dem 1. Januar 2021 gültige Partnerschaftsvertrag regelt das Verhältnis zwischen der EU und dem Vereinigten Königreich - auch im Hinblick auf den grenzüberschreitenden Mitarbeitereinsatz. 

Sozialversicherungsrecht

In Bezug auf das Sozialversicherungsrecht bei im Voraus befristeten Auslandseinsätzen entspricht das Handels- und Kooperationsabkommen laut der Deutschen Verbindungsstelle Krankenversicherung - Ausland (DVKA) im Wesentlichen den Regelungen der bisherigen EU-Verordnung EG 883/2004. Das Abkommen wurde vom EU-Parlament ratifiziert und trat am 1. Mai 2021 in Kraft. 

Aufenthaltsrecht

Beim Aufenthaltsrecht müssen Arbeitgeber die Augen offenhalten: Da die Arbeitnehmerfreizügigkeit nicht mehr gilt, ergeben sich Änderungen für die Einreise und den Aufenthalt in Großbritannien und Nordirland.

  • Britische Arbeitnehmer in Deutschland müssen einen Aufenthaltstitel nachweisen: Das kann etwa eine Blaue Karte EU oder ein vor Einreise erteiltes nationales Visum auf der gleichen Rechtsgrundlage sein.
  • Für Besuche unter sechs Monaten können Staatsangehörige der EU- und EWR-Staaten sowie der Schweiz ohne Visum ins Vereinigte Königreich einreisen. Über Details informiert die britische Regierung.
  • Bis zum 1. Oktober 2021 gilt: EU-Bürger sowie Personen aus Island, Liechtenstein, Norwegen und der Schweiz müssen bei der Einreise für Urlaubs- oder Kurzreisen bis Ende September 2021 im jeweils anderen Land weiterhin einen gültigen Reisepass oder einen Personalausweis vorzeigen. 
  • Ab dem 1. Oktober 2021 wird für die Einreise ins Vereinigte Königreich ein Reisepass benötigt. 
  • Wer ab 2021 seinen Wohnsitz ins Vereinigte Königreich verlegen möchte, zum Beispiel um dort zu arbeiten, zu studieren oder um zur Familie nachzuziehen, muss vorher ein Visum beantragen. Die Erteilung des Visums hängt davon ab, ob festgelegte Kriterien erfüllt werden. Alle weiteren Vorschriften für Ausländer finden Sie auf der Seite der britischen Regierung.
  • EU-Bürger, die bereits in Großbritannien leben und weiterhin bleiben möchten, müssen bis zum 30. Juni 2021 einen sogenannten "Settled Status" beantragen. Alle Vorschriften für Einwanderer finden Sie auf der Seite der britischen Regierung.