Im Rundschreiben veröffentlicht das Ministerium eine Tabelle mit den Pauschbeträgen für 2019 bei einer Abwesenheit von ganzen Kalendertagen, für den An- und Abreisetag sowie für die Übernachtungskosten.

In den meisten Ländern der EU blieben die Pauschbeträge gleich oder veränderten sich minimal. Leichte Erhöhungen gab es für alle italienischen Städte mit Ausnahme von Rom, wo die Pauschbeträge für Übernachtungskosten von 160 Euro auf 135 Euro sanken. Für die meisten polnischen Städte wurden die steuerfreien Pauschalen für Übernachtungskosten hochgesetzt. Das Gleiche gilt für die spanischen Städte mit Ausnahme von Barcelona.

Das aktuelle Rundschreiben steht auf der Seit des Bundesfinanzministeriums als PDF zum Download bereit.