Die Karte wird herausgegeben vom Gesundheits- und Reisedienst International SOS sowie der britischen Unternehmensberatung Control Risks, zwei Firmen aus dem Bereich der Medizin- und Sicherheitsservices. Die Ergebnisse der "Travel Risk Map" stehen kostenlos online zur Verfügung. Für jedes Land sind entsprechende Einschätzungen in Bezug auf die medizinischen und sicherheitsrelevanten Merkmale aufgeführt.

Steigende Sicherheitsrisiken befürchtet

Parallel dazu hat das Institut Ipsos MORI im Auftrag der Kartenautoren eine Umfrage unter Geschäftsreise-Verantwortlichen durchgeführt. Demnach erwartet knapp die Hälfte der Befragten einen Anstieg der Sicherheitsrisiken auf Reisen im kommenden Jahr. Die wachsenden Herausforderungen werden jedoch der Studie zufolge seitens der Arbeitgeber nur selten berücksichtigt: Nur ein Drittel der Unternehmen kümmert sich etwa um Cybersicherheit in ihren Reiserichtlinien und nur ein Viertel befasst sich mit den Bedürfnissen von weiblichen Geschäftsreisenden. 

Mehr im TK-Service Ausland

Unser Tipp: Häufige Fragen und Antworten zu den Themen Entsendung und Geschäftsreisen finden Sie im TK-Service Ausland . Zudem haben wir eine Gesund auf Reisen: Checkliste für Arbeitgeber (PDF, 75 kB) erstellt, die Arbeitgebern bei der Vorbereitung auf die Geschäftsreisen ihrer Mitarbeiter hilft.