Um die Impfquote zu erhöhen, sollen "auch die Betriebe ihre Anstrengungen ausweiten, noch ungeimpfte Beschäftigte zu einer Schutzimpfung zu motivieren", so der Bundesarbeitsminister Hubertus Heil auf der Seite des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS).

Neu enthalten ist die Verpflichtung der Arbeitgeber, Beschäftigte über die Risiken einer Covid-19-Erkrankung sowie Impfmöglichkeiten zu informieren, die Betriebsärzte bei den Impfangeboten zu unterstützen und ihre Beschäftigten freizustellen, wenn diese sich impfen lassen möchten. 

Im Übrigen gelten die schon bestehenden Arbeitsschutzregeln der Arbeitsschutzverordnung weiterhin. 

Die Änderungen bzw. die Verlängerung tritt am 10. September 2021 in Kraft.

Die Regeln der Arbeitsschutzverordnung hat das Bundesministerium für Arbeit und Soziales auf seiner Seite zusammengefasst. Dort finden Sie auch die angepasste Corona-Arbeitsschutzverordnung als PDF-Datei zum Download.