Bei der Einsatzplanung, bei Dienstreisen und beim Pflegen von internationalen Geschäftskontakten ist es ratsam zu wissen, wann im Ausland gerade ein Feiertag ist. Diese Feiertage stehen 2021 an:

Religiöse Feiertage

In vielen christlich-geprägten Staaten wird an Karfreitag (2. April), Ostermontag (4. April), Christi Himmelfahrt (13. Mai) und Pfingstmontag (24. Mai) nicht gearbeitet. 

Für muslimisch geprägte Länder ist das Fastenbrechenfest ein wichtiger Termin. Er fällt im Jahr 2021 auf den Zeitraum 13. bis 15. Mai und markiert das Ende des Fastenmonats Ramadan, der vom 12. April bis 11. Mai stattfindet. Das Opferfest wird vom 20. bis 23. Juli gefeiert. Die Datumsangaben können abweichen.

Jüdische Feiertage sind Jom Kippur (15./16. September) sowie das Pessach-Fest, bei dem das Arbeiten vom 28. bis 29. März sowie vom 3. bis 4. April nicht erlaubt ist.

Nationalfeiertage

So wie in Deutschland am 3. Oktober begehen die Schweizer ihren Bundesfeiertag am 1. August, die Franzosen am 14. Juli und die USA am 4. Juli. Das chinesische Neujahrsfest fällt in diesem Jahr auf den 12. Februar. 

Die Rechtslage

Grundsätzlich gilt: Wenn in der Heimat gefeiert wird, müssen Expats in Deutschland ihrer Arbeit nachgehen oder Urlaub nehmen. Denn für deutsche wie ausländische Arbeitnehmer gelten die gesetzlichen Feiertage hierzulande, an denen sie Anspruch auf Entgeltfortzahlung nach dem Entgeltfortzahlungsgesetz haben. Das Arbeitszeitgesetz (ArbZG) regelt darüber hinaus, dass Beschäftigung an Sonn- und Feiertagen nicht erlaubt ist - mit wenigen Ausnahmen.

Übrigens: Der 1. Mai wird in Europa fast überall als Feiertag gehandhabt, jedoch nicht weltweit. 

Feiertage weltweit nachlesen

Eine Übersicht über alle Feiertage in den jeweiligen Ländern hat die Wirtschaftsförderungsgesellschaft Germany Trade & Invest (GTAI) zusammengestellt.