Die Änderungen im Überblick:

A1-Formulare

  • Ausnahmevereinbarung: In den Einsatzorten im Antragszeitraum sind nur die Staaten der EU, EWR oder Schweiz zulässig.
  • Beamte und Beschäftigte im öffentlichen Dienst: In den Angaben zur Tätigkeit im Ausland ist der Länderschlüssel 000 (Deutschland) nicht mehr zulässig und somit auch nicht mehr auswählbar.
  • Antrag für gewöhnlich in mehreren Mitgliedsstaaten Beschäftigte: In der Anschrift im Wohnstaat des Beschäftigten sind nur noch inländische Anschriften zulässig. Im Feld "Land" ist somit fest der Wert 000 (Deutschland) hinterlegt. In der Anschrift der Firma bzw. des Arbeitgebers in Deutschland sind ebenfalls nur noch inländische Anschriften zulässig. Im Feld "Land" ist daher ebenfalls fest der Wert 000 (Deutschland) hinterlegt.
  • Sofern die gewöhnliche Erwerbstätigkeit in mehreren Mitgliedsstaaten nicht auch in Deutschland ausgeübt wird, müssen mindestens 2 Beschäftigungen in unterschiedlichen Mitgliedsstaaten angegeben werden.
  • Formular A1 für Flug- und Kabinenbesatzungen: Im Land der Heimatbasis sind nur noch inländische Anschriften zulässig. Im Feld "Land" ist somit fest der Wert 000 (Deutschland) hinterlegt.

Verfahren "Bescheinigungen der Rentenversicherung"

  • Wegfall des Formulars "Registrierung (Anmeldung/Abmeldung) für die Gesonderte Meldung (Abgabegrund 57)

Meldungen zur Sozialversicherung

  • Es wurden diverse Plausibilitätsprüfungen angepasst. 

Software-Update von sv.net zum 1. Juli 2021

Nutzer von sv.net/comfort können die aktuelle Version auf der Webseite der ITSG herunterladen.

Nutzer von sv.net/standard müssen nichts machen, denn sie rufen über ihren Browser immer automatisch die neueste Version von sv.net/standard auf.

Anmeldung bei sv.net/comfort fehlgeschlagen

Sollten Sie den Hinweis erhalten, dass die Anmeldung fehlgeschlagen ist, verwenden Sie eventuell noch eine ältere Version von sv.net/comfort. Sie benötigen zwingend immer die neueste Produktversion.