Der Bericht der Bundesregierung zum Schwarzarbeitsbekämpfungsgesetz zeigt Erfahrungen und Entwicklungen von 2017 bis 2020.
In dieser Zeit hat sich die Bekämpfung illegaler Beschäftigung - verteilt über eine Vielzahl gesetzlicher und administrativer Maßnahmen - intensiviert.

FKS gegen Schwarzarbeit und optimierte Vermögensabschöpfung

Ferner genoss die Finanzkontrolle Schwarzarbeit (FKS) eine Stärkung ihrer Kompetenzen und eine massive Personalaufstockung. Auch die Verbesserung der strafrechtlichen Vermögensabschöpfung im Jahr 2017 wird als effektive Maßnahme genannt. Gezielt wurden die Fleischwirtschaft, die Pflegebranche und die Paketbranche zur Bekämpfung unlauterer Arbeitsbedingungen angegangen.

Arbeitnehmerentsendegesetz erweitert

Ebenfalls gehört die Erweiterung des Arbeitnehmerentsendegesetzes im Jahr 2020 zu den Maßnahmen der Bundesregierung. Dieses soll die Rechte von grenzüberschreitend entsandten Arbeitskräften nun zusätzlich stärken, wenn es um Entlohnungsbestandteile geht, die über das Mindestentgelt hinausgehen (zum Beispiel Feiertagszuschläge), oder um den Bezug einer Unterkunft.