Neben Maßnahmen zur Entlastung bei den Energiepreisen, Einmalzahlungen an weitere Bevölkerungsgruppen und Maßnahmen zur Unterstützung von Unternehmen wird es auch Maßnahmen geben, die die Beschäftigung fördern sollen.

Übergangsbereich ab 2023

Dazu gehört z.B. die geplante, erneute Anhebung der Verdienstgrenze des Übergangsbereichs. Ab 1. Januar 2023 soll sie von 1.600 Euro (ab 1. Oktober 2022) auf dann 2.000 Euro steigen. Auf diesem Weg werden Beschäftigte entlastet, deren Gehalt dann innerhalb des Übergangsbereichs liegt, da sie deutlich weniger Sozialversicherungsbeiträge zahlen müssen.

Übrigens: Alles Wichtige zu Beschäftigungen im Übergangsbereich finden Sie in unseren FAQ unter firmenkunden.tk.de, Suchnummer 2042524 und Suchnummer 2067052.

Verlängerung Kurzarbeitergeld

Außerdem sollen die Sonderregelungen zum Kurzarbeitergeld (KUG) über den 30. September 2022 hinaus verlängert werden.

Alles Wichtige zur Beitragsberechnung bei Kurzarbeit finden Sie unter firmenkunden.tk.de, Suchnummer 2036226 und Suchnummer 2082904.

Alle Maßnahmen im Überblick

Einen Überblick über die geplanten Maßnahmen finden Sie auf der Seite der Bundesregierung.