Bei der Übermittlung der Daten im Datenbaustein DBBV muss ein Verwendungszweck angegeben werden. Dieser darf jedoch keine personenbezogenen Daten enthalten.

Weitere Details

Der Verwendungszweck wird bei der Erfassung der maschinell zu übermittelnden Daten in dem Datenbaustein DBBV - Bankverbindung benötigt.

Zu den personenbezogenen Daten zählen:

  • Vor- und Nachname
  • Geburtsdatum
  • Rentenversicherungsnummer
  • Personalnummer

Diese dürfen aufgrund der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) nicht im Verwendungszweck genannt werden.