Die Fürsorgepflicht des Arbeitgebers ist eine sogenannte Nebenpflicht, die sich aus dem Arbeitsverhältnis ergibt - sie ist in diesem Sinne keine gesetzliche Pflicht. Aber es gibt eine Reihe von gesetzlichen Regelungen, die die Fürsorgepflicht des Arbeitgebers betreffen. 

Weitere Details

So verpflichtet das Bürgerliche Gesetzbuch (BGB) Arbeitgeber und Arbeitnehmer dazu, im sogenannten Schuldverhältnis - Arbeit gegen Entgelt - Rücksicht zu nehmen auf die "Rechte, Rechtsgüter und Interessen des jeweils anderen".