Türkische Staatsangehörige können eine Beschäftigung in der EU aufnehmen und von aufenthaltsrechtlichen Sonderbestimmungen profitieren. Sie gelten zwar als Drittstaatsangehörige, erwerben aber ein Aufenthaltsrecht, sofern sie die Voraussetzungen aus dem Assoziierungsabkommen EWG-Türkei erfüllen.

Weitere Details

Ziel des Assoziierungsabkommens EWG-Türkei ist unter anderem, die Handels- und Wirtschaftsbeziehungen zu verbessern. Vereinbart wurde bei der Verabschiedung im Jahr 1963 auch, schrittweise die Freizügigkeit der Arbeitnehmer herzustellen.

Nach den geltenden Bestimmungen können türkische Staatsangehörige in den EU-Mitgliedstaaten eine Beschäftigung aufnehmen und von aufenthaltsrechtlichen Sonderbestimmungen profitieren. Sie gelten zwar als Drittstaatsangehörige , erwerben bei Erfüllung der Voraussetzungen aus dem Assoziierungsabkommen aber automatisch ein Aufenthaltsrecht. Sie müssen nach Informationen der Bundesregierung eine sogenannte deklaratorische Aufenthaltserlaubnis beantragen. Das Fortbestehen des Assoziationsrechts wird dann von der Ausländerbehörde festgestellt.
    
Türkische Arbeitnehmer können bei einer ordnungsgemäßen Beschäftigung auf dem regulären Arbeitsmarkt in Deutschland - je nach Dauer - ihre Möglichkeiten der Arbeitsaufnahme erweitern. Nach vier Jahren erhalten sie das Recht, sich in der Bundesrepublik bei jedem Arbeitgeber auf jede Tätigkeit zu bewerben.

Wichtig: Bei der erstmaligen Einreise gelten für türkische Staatsbürger die Bestimmungen für Drittstaatsangehörige. Über die konkreten Einreisebestimmungen informiert die türkische Botschaft.

Weitere Informationen zur Beschäftigung türkischer Mitarbeiter erhalten Sie auf der Webseite der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration. Eine Ausarbeitung der wissenschaftlichen Dienste des Bundestages zur aufenthaltsrechtlichen Rechtsstellung türkischer Staatsangehöriger bietet weitere Details zum Aufenthaltsrecht für Drittstaatsangehörige und zu den besonderen Aufenthaltsrechten aus der Assoziationsfreizügigkeit.