Auch wenn Mitarbeiter für einen begrenzten Zeitraum immer wieder im gleichen Land tätig sind, muss jeweils ein neuer A1-Antrag für den jeweiligen Zeitraum gestellt werden. Die voraussichtliche Dauer des Einsatzes geben Sie im Antrag an.

Weitere Details

Seit Anfang 2019 ist die elektronische Antragsstellung über ein zertifiziertes Entgeltabrechnungsprogramm oder per Ausfüllhilfe wie sv.net verpflichtend. Auf diese Weise können Arbeitgeber innerhalb weniger Minuten den Antrag an die Krankenkasse übermitteln.

Der A1-Antrag gilt für grenzüberschreitende Entsendungen von Mitarbeitern innerhalb der EU, der Länder des Europäischen Wirtschaftsraumes und für die Schweiz.