Um die Bescheinigung A1 zu erhalten, müssen Arbeitgeber vor der Entsendung einen Fragebogen ausfüllen und ihn an die entsprechende Stelle senden: Bei gesetzlich versicherten Arbeitnehmern ist die jeweilige Krankenkasse, bei privat Versicherten die Rentenversicherung zuständig. Den Fragebogen für verschiedene Länder gibt es bei der Deutschen Verbindungsstelle Krankenversicherung - Ausland (DVKA).

Weitere Details

Ist der Mitarbeiter nicht gesetzlich krankenversichert und aufgrund seiner Mitgliedschaft bei einer berufsständischen Versorgungseinrichtung von der Rentenversicherungspflicht befreit, prüft die Arbeitsgemeinschaft Berufsständischer Versorgungseinrichtungen (ABV) den Antrag und stellt dann die Bescheinigung aus. 

Die länderspezifischen Fragebögen gibt es bei der Deutschen Verbindungsstelle Krankenversicherung - Ausland (DVKA). Aktuell wird die elektronische Beantragung von A1-Bescheinigungen eingeführt. Antragsteller können den Fragebogen elektronisch über die Buchführungssoftware übermitteln. Die A1-Bescheinigung erhalten Sie in diesem Fall ebenfalls elektronisch. Das elektronische Antragsverfahren ist ab dem 1. Juli 2019 für Arbeitgeber Pflicht. Selbstständige können weiterhin die Papierversion nutzen.