Zu den vom Arbeitgeber zur Verfügung gestellten Mahlzeiten gehören auch jene, die gratis im Flugzeug, im Zug oder auf einem Schiff angeboten werden. Bedingung: Die Rechnung für das Flugticket ist auf den Arbeitgeber ausgestellt und wird von ihm bezahlt. Die Verpflegung muss nicht auf der Rechnung ausgewiesen werden. 

Weitere Details

Eine Mahlzeitengestellung liegt nicht vor, wenn beispielsweise anhand des gewählten Beförderungstarifs feststeht, dass es sich um eine reine Beförderungsleistung ohne ein solches Mahlzeitenangebot handelt.