Werden Beschäftigte krank oder müssen wegen der Betreuung eines kranken Kindes zu Hause bleiben, ist das Arbeitsentgelt grundsätzlich für eine bestimmte Zeit fortzuzahlen. Ist eine Mitarbeiterin schwanger, erhält sie zumeist einen Zuschuss zum Mutterschaftsgeld.