Beschäftigte, die eine Rente wegen Berufsunfähigkeit oder teilweiser Erwerbsminderung beziehen, zahlen Beiträge für alle Sozialversicherungszweige. Das gilt auch für den Arbeitgeber. Es gibt jedoch eine Ausnahme. 

Weitere Details

Die Ausnahme: Beiträge zur Arbeitslosenversicherung müssen weder Arbeitnehmer noch Arbeitgeber zahlen, wenn die Agentur für Arbeit feststellt, dass der Rentner aufgrund seiner Leistungsminderung auf dem Arbeitsmarkt nicht mehr vermittelt werden kann.

Weitere Informationen  zur Beschäftigung von Rentnern und Pensionären finden Sie in unserem Beratungsblatt Beschäftigung von Rentnern (PDF, 221 kB) .