Auftraggeber und Auftragnehmer können sich Rechtssicherheit verschaffen, indem sie gemeinsam den Status des Auftragnehmers von der Deutschen Rentenversicherung Bund prüfen lassen. Dafür gibt es das sogenannte Statusfeststellungsverfahren. 

Das Statusfeststellungsverfahren wird auch "Anfrageverfahren zur Statusklärung" genannt. Auftraggeber und Auftragnehmer stellen dazu einen Antrag auf Statusfeststellung  bei der Deutschen Rentenversicherung Bund.

Auch die Krankenkasse selbst kann ein Statusfeststellungsverfahren einleiten, ebenso ein Rentenversicherungsträger während einer Betriebsprüfung. Sie führen das Verfahren dann selbst durch. In diesem Fall ist kein Antrag auf Statusklärung durch die Deutsche Rentenversicherung Bund möglich.