Für die Beiträge der Monate Februar bis April 2022 können wir Ihnen erneut das vereinfachte Stundungsverfahren anbieten.

Weitere Details

Voraussetzungen

Voraussetzung hierfür ist, dass Sie Wirtschaftshilfen (Überbrückungshilfen III Plus und IV) beantragt, aber noch nicht erhalten haben und sich in ernsthaften Zahlungsschwierigkeiten befinden. In diesem Fall können wir Ihnen auf Antrag die Beiträge der Monate Februar bis April 2022 stunden, ohne dass Stundungszinsen anfallen und Sicherheitsleistungen erbracht werden müssen. 

Vorrangig sind die angesprochenen Wirtschaftshilfen einschließlich des Kurzarbeitergeldes zu nutzen und entsprechende Anträge vor dem Stundungsantrag - soweit dies möglich ist - zu stellen. 

Antrag stellen

Verwenden Sie bitte den von uns zur Verfügung gestellten Stundungsantrag. Wohin Sie ihn senden, finden Sie hier .

Bestehende Ratenzahlungsvereinbarungen

Bestehende Ratenzahlungsvereinbarungen, die angesichts der aktuellen Situation nicht oder nicht vollständig erfüllt werden können, können für den oben genannten Zeitraum entsprechend nachjustiert werden. 

Hinweis zur Kurzarbeit

Die im Falle beantragter Kurzarbeit auf das Kurzarbeitergeld entfallenden Beiträge sind nach Erstattung durch die Bundesagentur für Arbeit unverzüglich an die Einzugsstellen weiterzuleiten.