Nein, wenn ihr Mitarbeiter nicht erkrankt ist, sondern für ihn eine Quarantäne angeordnet wurde, erfolgt keine Meldung im DEÜV-Meldeverfahren. Sie als Arbeitgeber zahlen sein Gehalt ganz normal weiter - bis zur Dauer von 6 Wochen. Die Erstattung können Sie bei der zuständigen Behörde beantragen.

Weitere Details

Wie Arbeitgeber die Kosten, die für die Lohnfortzahlung während der Quarantäne entstehen, wieder zurück erhalten können, erfahren Sie im Artikel " Wie bekomme ich als Arbeitgeber die Lohnfortzahlung für meinen Mitarbeiter unter Quarantäne wieder? ".

Alles Wichtige zum DEÜV-Meldeverfahren haben wir für Sie in unseren FAQ zusammengestellt.

Tipp: TK-Webinar am 11.09.2020 - Urlaub während Corona: Wie Arbeitgeber richtig reagieren.  Mehr Infos