Wer nach Deutschland aus einem Corona-Risikogebiet einreist, in dem er sich in den letzten zehn Tage lang aufgehalten hat, muss sich zehn Tage lang in häusliche Quarantäne begeben. Die Umsetzung dieser Pflicht erfolgt durch die Verordnungen der Bundesländer. Für Durchreisende und Grenzpendler sowie für bestimmte Berufsgruppen gibt es Ausnahmeregelungen. 

Weitere Details

Um die Anmeldung beim Gesundheitsamt vorzunehmen, müssen sich Reisende bei der Ankunft am Flughafen über das Portal " Digitale Einreiseanmeldung " registrieren. Diese Verpflichtung gilt nicht für Personen, die sich im Rahmen des Grenzverkehrs mit Nachbarstaaten weniger als 24 Stunden in einem Risikogebiet aufgehalten haben oder für bis zu 24 Stunden in die Bundesrepublik Deutschland einreisen.

Aktuelle Regelungen, die für die Einreise nach Deutschland gelten, erhalten Sie auf der Internetseite des Bundesministeriums für Gesundheit 

Weitere Links rund um das Coronavirus haben wir im Artikel "Wo finden Arbeitgeber Informationen zum neuartigen Coronavirus?" für Sie zusammengestellt.

Videomitschnitte des Webinars vom 23. März 2020

Weitere Informationen zu den Verpflichtungen des Arbeitgebers und zum Arbeitsausfall durch behördliche Maßnahmen finden Sie in den beiden Mitschnitten unseres Webinars "Coronavirus: Das müssen Arbeitgeber beachten" vom 23. März 2020:

Verpflich­tungen des Arbeit­ge­bers zu Schutz­maß­nahmen

Inhalte werden geladen
Ausschnitt aus dem Webinar "Coronavirus - Das müssen Arbeitgeber beachten" vom 23. März 2020.

Arbeits­aus­fall durch behörd­liche Maßnahmen

Inhalte werden geladen
Ausschnitt aus dem Webinar "Coronavirus - Das müssen Arbeitgeber beachten" vom 23. März 2020