Ist ein Mitarbeiter regelmäßig in mehreren Ländern der EU im Einsatz, muss geprüft werden, ob es sich um eine gewöhnliche Tätigkeit in mehreren Mitgliedstaaten handelt. Wenden Sie sich dafür an die DVKA.

Weitere Details

Bei einer sogenannten gewöhnlichen Erwerbstätigkeit in mehreren Mitgliedstaaten gelten andere Kriterien bei der Beurteilung einer Entsendung. Beispielsweise ist entscheidend, in welchem Land der wesentliche Teil der Tätigkeit ausgeübt wird.  Hierfür stehen bei der Deutschen Verbindungsstelle Krankenversicherung - Ausland (DVKA) gesonderte Formulare zur Verfügung.

Ab 2021 kann dieser Antrag auch vom Arbeitgeber über den digitalen Weg gestellt werden, der auch für die A1-Bescheinigung verwendet wird.