Ab dem 1. Januar 2022 stellen Ärztinnen und Ärzte für alle verschreibungspflichtigen Arzneimittel ein bundesweit einheitliches elektronisches Rezept aus.

Um Überschneidungen zu vermeiden, können Rezepte aus unserem Projekt "eRezept Deutschland" nur noch bis 31. Dezember 2021 ausgestellt und in der Apotheke eingelöst werden.

Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.

Die folgenden Informationen gelten noch bis zum 31.12.2021:

Mit dem Projekt des "eRezept Deutschland" setzen sich die TK, die Barmer, die DAK, die HEK, AOK Bayern und die BIG gemeinsam dafür ein, die ambulante Versorgung in Deutschland weiter zu digitalisieren. Auf diesem Weg werden Prozesse in Arztpraxen, Apotheken und für Versicherte vereinfacht und komfortabler.

Wie kann ich mich als Arzt in das Angebot einschreiben?

Nutzen Sie für die Einschreibung einfach unser online-Formular:

eRezept Leistungserbringer

Hier finden Sie den Vertrag: Vertrag "eRezept Deutschland" (PDF, 834 kB)

Haben Sie Fragen?

Wenden Sie sich bitte an folgende Hotline: Tel. 040 - 46 06 626-380 (Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr) oder schreiben Sie uns eine eMail.