Bremen, 11. Juni 2021. Im letzten Jahr sind in Bremen und Bremerhaven die Antibiotika-Verschreibungen bei Erkältungskrankheiten erneut zurückgegangen. So wurde 2020 im kleinsten Bundesland nur noch rund jeder bzw. jedem achten Versicherten (12 Prozent), der bzw. die wegen einer Erkältung krankgeschrieben war, ein Antibiotikum verordnet. Das zeigen Daten des aktuellen Gesundheitsreports 2021 der Techniker Krankenkasse (TK). Bereits in den Vorjahren ist bei den Verschreibungszahlen ein deutlicher Rückgang zu beobachten: 2014 wurde noch jeder bzw. jedem vierten (25,4 Prozent) und 2019 noch gut jeder bzw. jedem sechsten (17,6 Prozent) der mit Erkältung arbeitsunfähigen Bremerinnen und Bremer ein Antibiotikum verordnet.

Anteil im Bundesranking am niedrigsten

Bundesweit lag der Wert 2020 bei durchschnittlich 14,3 Prozent. Bremen verzeichnet hier zusammen mit Berlin und Sachsen (ebenfalls je 12 Prozent) den niedrigsten Anteil. Die meisten Antibiotika-Verschreibungen bei Erkältungskrankheiten gab es im vergangenen Jahr im Südwesten: trotz sinkender Zahlen wurden etwa jedem fünften Versicherten im Saarland (20,3 Prozent) und in Rheinland-Pfalz (18,2 Prozent) ein Antibiotikum verordnet.

Antibiotika nur wirksam bei bakteriellen Infektionen

Mehrheitlich werden Erkältungskrankheiten mit Symptomen wie Schnupfen oder Husten durch Viren verursacht. Ein Antibiotikum wirkt hingegen nur gegen bakterielle Infektionen. Durch einen unnötigen Einsatz können zudem multiresistente Keime entstehen. Damit steigt auch die Gefahr, dass Antibiotika zunehmend ihre Wirksamkeit verlieren. Daher ist es wichtig, dass der Einsatz von Antibiotika besonders sorgfältig abgewogen wird.

Hinweis für die Redaktion

Die genannten Daten stammen aus den Vorabdaten des Gesundheitsreports 2021 der TK, der am 23. Juni veröffentlicht wird. Für den Gesundheitsreport wurden unter anderem die Arzneimittelverordnungen der mehr als fünf Millionen bei der TK versicherten Erwerbspersonen ausgewertet, davon knapp 34.000 im Land Bremen. Dazu zählen neben den Erwerbstätigen auch die Empfängerinnen und Empfänger von Arbeitslosengeld I. Im Portal Presse und Politik stehen auch Grafiken zum Thema zur Verfügung, auf dem Blog Wir Techniker gibt es außerdem ein Interview zu Antibiotika bei Erkältungen.