Members only

Die TI ist ein digitales, verschlüsseltes Kommunikationsnetzwerk, zu dem nur authentifizierte Nutzer Zugang haben. Das Netzwerk vereinfacht die Kommunikation unter den Ärzten, da so beispielsweise Daten aus dem Krankenhaus sicher an den Hausarzt geschickt werden können. Gleichzeitig ermöglicht die TI Patienten den Zugang zu den eigenen Gesundheitsinformationen. Über die TI können Patienten Befunde, Laborberichte oder Entlassdokumente von ihren Ärzten abrufen und in ihre elektronische Patientenakte ablegen. Genauso ist die TI der Weg, über den die Patienten ihren Ärzten den Zugang zu Ihren Gesundheitsdaten ermöglichen.  

Wie funktioniert's? 

Alle Ärzte werden zukünftig ein Kartenlesegerät - einen sogenannten Konnektor - in ihren Praxen installiert haben. Dieser ist die sichere Schnittstelle zwischen Ärzten und Krankenhäusern und der Telematikinfrastruktur. Mit dem Konnektor können die Computer in Praxen, Krankenhäusern & Co. sicher an die Datenautobahn andocken. Das Verfahren erinnert an das Bezahlen an der Supermarktkasse. Analog zur EC-Karte haben Patienten beim Besuch in der Arztpraxis Zugang zum Kommunikationsnetz, wenn sie ihre elektronische Gesundheitskarte (eGK) in den Konnektor stecken. In Kombination mit einer persönlichen Geheimnummer ist die Karte der Schlüssel für Patienten zur TI. Alternativ können Patienten über ihren Zugang zur ePA auf dem Smartphone Daten über die TI mit den Ärzten teilen. 

Ärzte haben analog zur Gesundheitskarte der Versicherten ebenfalls eine Karte, den sogenannten Heilberufsausweis!?, mit dem sie sich am Konnektor ebenfalls authentifizieren müssen, bevor sie ihren Patienten Daten über die TI in die ePA übermitteln können.

TK-Safe - die elektronische Patientenakte (ePA) der TK

Wie bekomme ich TK-Safe auf mein Smartphone?

Mehr zu TK-Safe

Ein Frau hat auf einem Smartphone TK-Safe geöffnet und bedient die Anwendung. Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.
Was ist die elektronische Gesundheitsakte? Wie funktioniert TK-Safe? Welche Vorteile haben Versicherte davon? Weitere Informationen hierzu gibt es im Überblick zu TK-Safe .