Potsdam, 26. Juni 2020. Die Asthma-App breazyTrack des Potsdamer Unternehmens breazy-health wird ab sofort in einem bundesweiten Pilotprojekt der Techniker Krankenkasse (TK) eingesetzt. Ausgewählte Teilnehmende des TK-Plus Programms Asthma (das DMP der TK) mit chronischem Asthma bronchiale erhalten im Rahmen des Pilotprojektes die Möglichkeit, den Asthma-Begleiter breazyTrack zwölf Monate kostenfrei zu nutzen. DMP steht für Disease-Management-Programme - strukturierte Behandlungsprogramme, die chronisch Erkrankten dabei helfen, ihre Erkrankung in den Griff zu bekommen und die Lebensqualität zu verbessern. Mit der App erweitert die TK ihr digitales Versorgungsangebot.

Verknüpfung von Daten 

Mit breazyTrack können Nutzer täglich die Lungenfunktion, die Symptomlast, die Medikamenteneinnahme und Besonderheiten dokumentieren. Zusätzlich liefert die App aktuelle Umweltdaten wie Bio-Wetter und Pollenflug. Aus den Werten lässt sich ableiten, wie gut das gewählte Therapiekonzept wirkt und wie der Körper auf Medikamente, Belastung und Umweltfaktoren reagiert.

Alle diese Bausteine haben auch das Ziel, die Arztpraxen zu entlasten. So kann innerhalb des Pilotprojektes aus den gesammelten Tagebuchdaten ein Patientenreport generiert werden. Mit Hilfe der Auswertung können Ärzte zeitnah reagieren und die individuellen Behandlungsschritte besser planen. 

Erhöhung der Therapietreue 

Susanne Hertzer, TK-Chefin in Brandenburg: "Digitale Anwendungen wie die Asthma-App können den Patienten ihr Leben mit der Erkrankung erleichtern und die Therapietreue erhöhen." Benedikt Gnadt, einer der drei Gründer von breazy-health: "Die Auswertungsfunktion ermöglicht es den Nutzerinnen und Nutzern, Auslöser für ihre Asthmaschübe zu erkennen. Sie können besser mit ihrer Erkrankung umgehen und fühlen sich sicherer."

breazyTrack ist seit April 2019 für iOS und Android in Deutschland zum Download verfügbar.