Düsseldorf, 3. Februar 2020. In Nordrhein-Westfalen (NRW) erhalten jedes Jahr über 107.000 Menschen die Diagnose Krebs. Für die Betroffenen ist das eine hohe psychische Belastung und sie werden mit vielen Fragen konfrontiert. Unterstützung bietet der neue Online-Kurs "Leben mit Krebs".  Das digitale Angebot der Techniker Krankenkasse (TK)  liefert Informationen rund um die Erkrankung sowie praktische Übungen, die den Alltag mit einer Krebserkrankung erleichtern können. Der Online-Kurs ist ab sofort abrufbar und ist jederzeit über Smartphone, Tablet und PC erreichbar.

Entwickelt wurde der Kurs in Kooperation mit Prof. Dr. Volker Heinemann, Direktor des Krebszentrums CCC-München, und Prof. Dr. Martin Halle, Ärztlicher Direktor des Zentrums für Prävention und Sportmedizin am Klinikum der Technischen Universität München.

Im Fokus: Brustkrebs, Darmkrebs und Prostatakrebs

Brustkrebs, Darmkrebs und Prostatakrebs machen rund 40 Prozent aller Krebserkrankungen aus. Deshalb richten sich die Kurse vor allem an Patientinnen und Patienten, die hiervon betroffen sind. In neun Kapiteln können sich die Betroffenen über Entstehung, Diagnose und Stadien der Erkrankung sowie Symptome und Nebenwirkungen informieren. Außerdem bietet der Online-Kurs Hilfestellungen für offene Gespräche mit Partner, Kindern oder anderen Personen aus dem sozialen Umfeld. 

Positive Wirkung der Psyche

Ein weiteres Merkmal des Kurses ist der Blick auf die mentale Gesundheit. Barbara Steffens, Leiterin der TK in NRW: "Die Psyche spielt bei Krebs eine ganz entscheidende Rolle. Da Sport- und Bewegungstherapien hierauf eine positive Wirkung haben, ist dies auch Bestandteil des Angebots."

Der Online-Kurs steht kostenlos allen Krebserkrankten zur Verfügung.

Hinweis für die Redaktion

Für 2016 wurden laut Landeskrebsregister NRW 6.738 Darmkrebserkrankungen bei Männern und 6.199 bei Frauen gemeldet. An Brustkrebs erkrankten 15.993 Frauen und 141 Männer. Von Prostatakrebs betroffen waren 12.083 Männer.