Berlin/Potsdam, 19. April 2021. Birken- und Eschenpollen plagen zurzeit Allergikerinnen und Allergiker in Berlin und Brandenburg. Mit der Gesundheits-App "Husteblume" will die Techniker Krankenkasse (TK) Betroffenen helfen, sich frühzeitig zu informieren, mit welcher Pollenbelastung sie an einem bestimmten Standort rechnen müssen.

"Wissenschaftliche Untersuchungen zeigen, dass die Allergiesaison durch den Klimawandel länger geworden ist", sagt Susanne Hertzer, TK-Chefin in Berlin und Brandenburg. "So bleibt vielen von Allergien Betroffenen kaum noch eine Erholungspause." 

App enthält interaktiven Pollenflugkalender

Die App "Husteblume" unterstützt Betroffene dabei, ihre Allergie gegen Gräser-, Kräuter- oder Baumpollen besser zu handhaben. Die App enthält einen interaktiven Pollenflugkalender mit den Blütezeiten derjenigen Pflanzen, die am häufigsten allergen wirken. Die Pollenbelastungsvorhersage erfolgt automatisch für die jeweilige Region oder manuell mithilfe von Postleitzahl, Ort oder Region. Per Pollenalarm können sich Heuschnupfen-Geplagte warnen lassen, wenn die Luft mit „ihren“ Allergenen besonders belastet ist. 

Die TK hat die "Husteblume" gemeinsam mit Prof. Dr. Karl Christian Bergmann vom Allergie-Centrum-Charité entwickelt. Sie wurde bisher 186.000-mal heruntergeladen.

Die App bietet zurzeit folgende Funktionen: 

  • präzise Pollenbelastungsvorhersage automatisch für die jeweilige Region oder manuell mithilfe von Postleitzahl, Ort oder Region
  •  interaktiver Pollenflugkalender mit den Blütezeiten der häufigsten Allergene
  • Pollenalarm mit Push-Nachricht
  • Tagebuch, in dem Symptome an Nase, Auge und Lunge sowie das Gesamtbefinden erfasst werden 
  • Dokumentation der Medikamenteneinnahme
  • Erinnerungsfunktion zum Eintragen der Allergie-Symptome
  • umfangreiche Auswertungsfunktionen, z.B. zum Zusammenhang der Symptome des Nutzers mit der Pollenbelastung und seinen Medikamenten in Form einer täglichen, wöchentlichen oder monatlichen grafischen Darstellung
  • laienverständliche Patienteninformationen zu den je nach Schwere der Erkrankung empfohlenen Therapieformen auf Grundlage der gültigen medizinischen Leitlinien
  • Lexikon mit Bildern zu den wichtigsten Informationen zu unterschiedlichen Allergenen und ihren Kreuzreaktionen
  • Selbsttest für Erwachsene zum allergischen Heuschnupfen mit Auswertung

Hinweis für die Redaktion

Hier finden Sie weiterführende Informationen zur Husteblume-App sowie ein Erklärvideo.