Außerdem sagt er, dass wir eine europäische Antwort darauf brauchen, wie man mit Innovationen umgeht, die die internationalen Tech-Konzerne für den Gesundheitsmarkt entwickeln werden. Und er betont, dass die Digitalisierung die Versorgung verbessern und die Medizin nicht entmenschlichen wird. 

Daniel Cardinal

Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.

Leiter des Geschäftsbereiches Versorgungsinnovation bei der TK

Podcast-Interview mit Daniel Cardinal

MP3, 16,6 MB Downloadzeit: 3 Sekunden (DSL), eine Sekunde (LTE)

Darum geht es im Gespräch:

  • Gründe für die Entwicklung einer elektronischen Gesundheitsakte bei der TK (Minute 1:33)
  • Tech-Konzerne auf dem Gesundheitsmarkt (Minute 2:28)
  • Wie gelingt es, dass Innovationen für alle GKV-Versicherten zur Verfügung stehen? (Minute 4:07)
  • Datenschutz mit Blick auf USA und China (Minute 6:15)
  • Aufklärung im Umgang mit eigenen Daten und e-health-literacy (Minute 7:43)
  • Nutzung von Daten zur Verbesserung der Versorgung (Minute 8:53)
  • Vorteile von TK-Safe im Sinne der Versorgungsinnovation (Minute 9:50)
  • Elektronische Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung und elektronisches Rezept (Minute 10:52)
  • Digitalisierung als Lösung für Versorgungslücken (Minute 12:07)
  • Veränderung der Versorgungslandschaft (Minute 13:05)
  • Veränderung der Krankenkassenlandschaft (Minute 14:30)
  • TK-Safe im Jahr 2020 (Minute 16:20)

(Musik: Come Inside by Snowflake (c) copyright 2019 Licensed under a Creative Commons Attribution (3.0) license. http://dig.ccmixter.org/files/snowflake/59564 Ft: Starfrosch, Jerry Spoon, Kara Square, spinningmerkaba)

Die aktuellen Folgen des Podcast der TK in Bayern erscheinen im Newsletter TK spezial .