Der HealthHack der Metropolregion wurde zum dritten Mal durchgeführt - diesmal digital. In sieben Anwendungsfeldern - von der KI bis hin zur Pflege - sollten beim Gesundheits-Hackathon Prototypen entwickelt werden. Die Techniker Krankenkasse (TK) war wieder als Exklusivpartner dabei und durch Dirk Engelmann, Leiter der TK-Landesvertretung Niedersachsen, in der Jury vertreten. Schirmherr war erneut der Digital-Staatssekretär im Niedersächsischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung, Stefan Muhle

Zum Hackathon hatten sich mehr als 100 Teilnehmer angemeldet. Sie wurden bei der Umsetzungen ihrer Ideen von Experten und Expertinnen begleitet. Auch Raphael Koßmann und Jochen Blaser, Mitarbeiter der TK-Landesvertretung Niedersachsen, haben als Mentoren die Teilnehmer unterstützt.

"Der HealthHack ist eine digitale Brücke in eine lebendige und bessere Zukunft." Dirk Engelmann, Leiter der TK-Landesvertretung Niedersachsen

Dabei hat das virtuelle und dezentrale Format des #HealthHack neue Chancen der Zusammenarbeit eröffnet und es ermöglicht, den HealthHack digital größer aufzustellen.

Am 10. Februar 2021 hat die Jury getagt und einen Sieger gekürt: Dexter. Mit welcher Idee das Start-Up gewonnen hat, bringt Dirk Engelmann in seiner Laudatio auf den Punkt - hier zum Nachhören.

Laudatio Dirk Engel­mann

Inhalte werden geladen

Im Gespräch mit Moderator Frank Stratmann erläutert das Dexter-Team, wie die Idee entstanden ist und was sie angetrieben hat.

Inter­view mit "Dex­ter"

Inhalte werden geladen

Die gesamte Veranstaltung kann als Video-Aufzeichnung im Internet abgerufen werden.