Um Versicherte bestmöglich medizinisch zu versorgen, ist es wichtig in individuell auf den einzelnen Menschen zugeschnittene Versorgungskonzepte anzubieten. Durch zielgerichtete Informationen und passgenaue Konzepte, können Krankenkassen ihren Versicherten helfen, gesund zu bleiben oder gesund zu werden. Bisher dürfen Krankenkassen ihre Versicherten nur allgemein informieren, individuelle Empfehlungen je nach Gesundheitszustand sind nicht zulässig. Das möchte die TK ändern!

Neben der Unterstützung der Leistungserbringer im Versorgungsmanagement sollten Krankenkassen initiativ darauf hinwirken dürfen, dass Maßnahmen im Rahmen des Versorgungsmanagements durch die Versicherten in Anspruch genommen werden können. Hierzu sollen die Versicherten zukünftig von den Krankenkassen gezielt über für sie geeignete Versorgungsangebote informiert und beraten werden.

TK-Position: Individuelle Versorgung stärken

PDF, 48 kB , nicht barrierefrei Downloadzeit: eine Sekunde

TK-Position: Digitales Versorgungsgesetz

PDF, 118 kB Downloadzeit: eine Sekunde

Digitalisierung leben und voranbringen

Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.
Schneller, effizienter und transparenter - die Chancen der Digitalisierung sind vielfältig und ständig im Wandel. Wie sie für das Gesundheitswesen konkret genutzt und ausgestaltet werden können, zeigen die Vorschläge der TK .