Magdeburg, 14. August 2019. Die Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft e. V. (DMSG) möchte in Sachsen-Anhalt über die chronische neurologische Erkrankung noch besser aufklären und hat daher ihren Internetauftritt komplett überarbeitet. Betroffene und Angehörige finden auf der modern gestalteten Homepage über ein benutzerfreundliches Menü jetzt schneller als bisher die für sie passenden Informationen.

Ermöglicht wurde die technische Generalüberholung durch eine finanzielle Unterstützung der Techniker Krankenkasse (TK) in Höhe von rund 4.100 Euro. Insgesamt stellt die Kasse allein in Sachsen-Anhalt in diesem Jahr nahezu 173.000 Euro für die Selbsthilfeförderung zur Verfügung.

Krankheit mit tausend Gesichtern

Nach Angaben der DMSG sind bundesweit etwa 130.000 Menschen von der Autoimmunerkrankung MS betroffen. Jedes Jahr kommen circa 2.500 Neuerkrankte hinzu. Aufgrund des komplexen und wechselhaften Krankheitsbildes wird MS häufig als Krankheit mit den tausend Gesichtern bezeichnet.

"Wenn Menschen mit der Diagnose Multiple Sklerose konfrontiert werden, ist das für viele im ersten Augenblick ein Schock. Die neue Homepage verbessert den Zugang zum wertvollen Angebot an unabhängigen Informationen über die Erkrankung und bietet gleichzeitig einen Einblick in die Arbeit unseres Verbands und der regionalen Gruppen. Damit können sich Erkrankte Rat und Unterstützung durch andere Betroffene holen und finden Kontakt zum sozialen Beratungsangebot unserer Geschäftsstelle", so Axel Vehres, Vorsitzender des DMSG-Landesverbandes Sachsen-Anhalt.

Rückhalt für Patienten

Auch aus Sicht der TK hat Selbsthilfearbeit einen unschätzbaren Wert für Patientinnen und Patienten sowie Angehörige. "Selbsthilfe trägt entscheidend dazu bei, dass Betroffene ihren Alltag besser bewältigen, dass sie nötigen Rückhalt bekommen und sich stärker miteinander vernetzen. Dies ist neben der medizinischen Betreuung ein wichtiger Baustein der Versorgung", erläutert Steffi Suchant, Leiterin der TK-Landesvertretung Sachsen-Anhalt die Motivation der Kasse für die aktuelle Förderung.