Die Digitalisierung wird große Veränderungen im Gesundheitsbereich bewirken. Gerade für Menschen in strukturschwachen Regionen und schwer erkrankte Patienten werden zum Beispiel telemedizinische Sprechstunden ein großer Vorteil sein. Denn damit  haben sie Zugang zu spezialisierten Ärzten, ohne große Entfernungen überwinden zu müssen.

Künstliche Intelligenz: Chancen nutzen, Bedenken ernst nehmen

Künstliche Intelligenz (KI) birgt sowohl in der Diagnostik als auch der Behandlung von Patienten großes Potenzial. Mithilfe von KI können große Datenmengen analysiert und ausgewertet werden. So können beispielsweise Krankheitsverläufe von Menschen in der ganzen Welt können abgeglichen und die besten Behandlungsoptionen ermittelt werden. 

Region ist gut aufgestellt für die Zukunft

Berlin und Brandenburg haben im Bereich der KI großes Potenzial in Wissenschaft und Forschung. Bei der Förderung von Start-ups und der Vernetzung der Akteure ist noch "Luft nach oben". Aber auch der Gesetzgeber muss die Weichen für die Zukunft stellen, damit Deutschland im Bereich KI führend bleibt.

"Wir brau­chen klare Zustän­dig­keiten für die Digi­ta­li­sie­rung in der Stadt."

Steffen Krach, Staatssekretär für Wissenschaft und Forschung des Landes Berlin

"KI: Die Welt um uns schläft nicht."

Thomas Kralinski, Bevollmächtigter des Landes Brandenburg beim Bund und für Medien und Internationale Beziehungen

"KI: In der Forschung sind wir stark. Die Frage ist, wie wir Sachen in die Anwen­dung brin­gen."

Prof. Christoph Lippert vom Hasso-Plattner-Institut für Digital Engineering zu Chancen der KI

"KI: Die größte Verän­de­rung seit der Dampf­ma­schine?"

Oliver Voß, Tagesspiegel, Redaktion Wirtschaft / Background Digitalisierung & KI

 

"Auch in der Haupt­stadt­re­gion stehen wir mit der KI erst am Anfang."

Dr. Kai Bindseil, Clustermanager Gesundheitswirtschaft bei Berlin Partner

"KI: Im Bereich Health Care hängen wir anderen Indus­trie­zweigen noch ein Stück hinter­her."

Oliver Welter, CTO Health Companion, entwickelt eine digitale Hilfe bei Neurodermitis.