Dresden, 5. Februar 2021. Video-Sprechstunden haben in Sachsen einen enormen Aufschwung erlebt. Während diese Behandlungsmöglichkeit 2019 noch nicht genutzt wurde, haben sich sächsische TK-Patienten im ersten Quartal 16 Mal und im 2. Quartal schon 241 Mal ausschließlich per Video behandeln lassen. Das ergab eine Auswertung von Abrechnungsdaten der Techniker Krankenkasse (TK). "Die Video-Sprechstunde ist als zusätzliches Angebot zu verstehen. Sie erleichtert es Ärzten und Patienten, schnell und mit wenig Aufwand miteinander in Kontakt zu treten. Viele medizinische Fragen können inzwischen sehr gut online geklärt werden", sagt Katrin Lindner, Sprecherin der TK-Landesvertretung Sachsen. 

Nach Angaben der Kassenärztlichen Vereinigung Sachsen (KVS) haben sich mit Stand Anfang Januar 2021 in Sachsen 1.984 Ärzte zur Erbringung und Abrechnung der telemedizinischen Leistung "Video-Sprechstunde" angemeldet, davon 455 Haus- und Kinderärzte. Auf der Internetseite der KVS können unter der Rubrik "Genehmigungspflichtige Leistungen" Ärzte und Psychotherapeuten gefunden werden, die bereits Telemedizin und Video-Sprechstunden anbieten.

E-Rezept stärker etablieren

Aus Sicht der TK-Landesvertretung Sachsen sollte der Durchbruch bei der Video-Sprechstunde, nun auch das Startsignal sein, in diesem Jahr das elektronische Rezept im Gesundheitswesen noch stärker zu etablieren. Um elektronische Verordnungen ausstellen zu können, müssen sich Ärzte einmalig registrieren und die E-Rezept-Funktion in der Praxissoftware freischalten. Versicherte, die das "eRezept Deutschland" nutzen wollen, benötigen die jeweilige App ihrer Krankenkasse. Damit es überall und von jedem bald nutzbar ist, hofft Lindner, dass möglichst viele Ärzte und Apotheken daran teilnehmen. Weitere Informationen, auch zu den teilnehmenden Ärzten und Apotheken, gibt es im Internet unter das-erezept-deutschland.de.

Hinweis für die Redaktion

Sachsen hat mit Aufhebung des Fernbehandlungsverbots im September 2018 als eines der ersten Bundesländer den Weg für Video-Sprechstunden geöffnet.