Demnach halten 85 Prozent der Menschen in Deutschland das hiesige Gesundheitssystem hinsichtlich der Herausforderungen durch die Pandemie für gut aufgestellt. 15 Prozent hingegen sehen das nicht so.

Corona: Kosten­an­stieg erwartet

TK-Infografik zur Umfrage Finanzielle Folgen von Corona. Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.
Mehrheit erwartet steigende Steuern und Sozialabgaben.

Die große Mehrheit der Befragten rechnet damit, dass die Pandemie einen Anstieg von Steuern und Sozialabgaben nach sich ziehen wird: 76 Prozent rechnen mit einem Anstieg, jeder Fünfte geht von gleichbleibenden Abgaben aus. Zwei Prozent rechnen mit einem Absinken - unter den 18- bis 39-Jährigen sind es fünf Prozent.

Ganz konkret nach den Auswirkungen auf die Beiträge der Krankenkassen befragt, zeigt sich ein ähnliches Bild: 68 Prozent der Befragten gehen von einem pandemiebedingten Anstieg aus. 30 Prozent rechnen mit gleichbleibenden GKV-Beiträgen - und ein Prozent rechnet mit eher sinkenden Beiträgen.

Corona: Stei­gende GKV-Beiträge erwartet

TK-Infografik zur Umfrage Finanzielle Folgen von Corona. Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.
 Knapp sieben von zehn Menschen in Deutschland rechnen pandemiebedingt mit einem Anstieg der GKV-Beiträge.

Mit der "Sozialgarantie 2021" erneuerte die Politik ihre Absichtserklärung, die Sozialversicherungsbeiträge nicht über 40 Prozent steigen zu lassen. Derzeit (Stand Juli 2020) liegen diese bei 39,75 Prozent, was wenig Spielraum für Beitragserhöhungen lässt.

In der Mediathek finden Sie Infografiken zu der Kostenentwicklung der Leistungsausgaben der GKV. 

Schwerpunkt: Finanzen

Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.

Von Finanzreservenabbau bis Zusatzbeitrag: Die Schwerpunktseite Finanzen erläutert Hintergründe und informiert über aktuelle Entwicklungen.