Es ist mittlerweile eine feste Größe im Magdeburger Veranstaltungskalender. Bereits seit 2006 lädt die Landesvertretung Sachsen-Anhalt der Techniker Krankenkasse unter dem Motto "Gesundheitspolitik im Gespräch" alljährlich zu ihrem Sommerfest ein. Den historisch eindrucksvollen Rahmen bildete am 29. August 2018 dafür erneut das Kunstmuseum des Klosters Unser Lieben Frauen in Magdeburg.

Das Sommerfest 2018 der TK in Sachsen-Anhalt 

Zu Beginn des Abends begrüßte Jens Hennicke, Leiter der TK-Landesvertretung Sachsen-Anhalt, die rund 220 Gäste aus Gesundheitswesen, Medien, Politik, Wissenschaft und Wirtschaft und kennzeichnete den Trend zur Digitalisierung als "roten Faden, der sich durch alle Bereiche unserer Gesellschaft zieht. Die fortschreitende Digitalisierung bietet viele Chancen, das Gesundheitswesen in unserem Bundesland zukunftsfest zu machen. Hierfür sind das Engagement und ein intensiver Gedankenaustausch zwischen allen Partnern gefragt. Eine hervorragende Plattform dafür bietet unser Sommerfest."

Petra Grimm-Benne, Ministerin für Arbeit, Soziales und Integration des Landes Sachsen-Anhalt sowie Holger Stahlknecht, Minister für Inneres und Sport des Landes Sachsen-Anhalt und Thomas Ballast, stellvertretender Vorsitzender des Vorstands der Techniker Krankenkasse, richteten Grußworte an die Gäste. Zu ihnen gehörten wie in den Vorjahren auch zahlreiche Abgeordnete des Bundestages sowie Landtages.  

Bis in den späten Abend nutzten die Gäste die Gelegenheit für bilaterale Gespräche.

Das Sommerfest im Interview:

Jens Hennicke, Leiter der TK-Landesvertretung Sachsen-Anhalt

Thomas Ballast, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der TK

Petra Grimm-Benne, Ministerin für Arbeit, Soziales und Integration des Landes Sachsen-Anhalt

Holger Stahlknecht, Minister für Inneres und Sport des Landes Sachsen-Anhalt