Wie funktioniert das mit der Niederlassung? Muss ich als selbständig tätige Ärztin oder Arzt praktizieren oder wäre auch eine Anstellung denkbar? Und das vielleicht auch nur in Teilzeit? Wie hoch ist das Einkommen und wie lange dauert ein Arbeitstag für gewöhnlich? Lassen sich Beruf und Familie gut miteinander vereinbaren? Gibt es Förderprogramme, die einen finanziell unterstützen? Wie verändern digitale Behandlungsmethoden und die Telematikinfrastruktur das Arbeiten?

Inter­view

Medizinstudentin Sahadatu Ibrahim Issa schildert ihre Eindrücke von der TK-DocTour 2021.

TK-DocTour klärt auf

Medizinstudierende hatten auf der TK-DocTour die Gelegenheit, sich direkt mit niedergelassenen Ärztinnen und Ärzten über deren Beruf auszutauschen. Aus erster Hand erfuhren sie, wie flexibel die Arbeitszeiten in einer Praxis heute gestaltet werden können, und dass ständige Bereitschaft und häufige Wochenenddienste längst der Vergangenheit angehören. Familie und Freizeit lassen sich gut mit dem Praxisdienst vereinbaren. 

Neben diesen persönlichen Gesichtspunkten wurden auf der TK-DocTour Fragen beantwortet, die sich zum Beispiel rund um die Praxisgründung oder -übernahme drehen. Auch über die Möglichkeiten einer Anstellung in einer Praxis wurde informiert. Wertvolle Hinweise zur finanziellen Förderung der Aus- und Weiterbildung durch die Kassenärztliche Vereinigung Baden-Württemberg (KV BW) komplettieren das Informationspaket der TK-DocTour.

Bei der TK-DocTour ging es aber nicht nur ausschließlich um die Themen Praxisgründung und -übernahme. Es wurden auch aktuelle Versorgungsthemen angesprochen. So ging es in einer Talkrunde mit Expertinnen und Experten und dem Medienpartner Ärzte Zeitung speziell um die elektronische Patientenakte (ePA) und die Frage: was kann sie jetzt, bald und in Zukunft? 

Über politische Aspekte des Gesundheitswesens konnten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit dem Baden-Württembergischen Landtagsabgeordneten Florian Wahl austauschen. Er sitzt für die SPD-Fraktion im Ausschuss für Soziales, Gesundheit und Integration und im Ausschuss für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus des Landtages. 

TK-DocTour 2021

Die Coronapandemie veränderte das bisherige Format der TK-DocTour. Erstmals wurde die Tour 2020 in Form einer Onlineveranstaltung durchgeführt. In diesem Jahr loggten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer vom 5. bis 7. Oktober ein. 

Programm der TK-DocTour 2021

Dienstag, 5. Oktober 2021

wann

was

wer

15:00 Uhr

Begrüßung



15:15 Uhr

Infotalk
 

Praxisformen

Niederlassung

16:25 Uhr

Virtueller

Praxisbesuch

Hausärzte am Spritzenhaus, Baiersbronn

  • Dr. med. Wolfgang C. G. von Meißner, Facharzt für Allgemeinmedizin, Notfallmedizin


Mittwoch, 6. Oktober 2021

wann

was

wer

15:00 Uhr

Info & Fragerunde

Förderung Weiterbildung - was kommt nach dem Studium?




16:30 Uhr

Politiktalk

Austausch zur Gesundheitspolitik


  • Florian Wahl (SPD), Mitglied des Baden-Württembergischen Landtags, 
    Mitglied im Ausschuss für Soziales, Gesundheit und Integration und im Ausschuss für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus


19:00 Uhr

Talk together

Gelegenheit für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, sich untereinander auszutauschen und besser kennenzulernen.

Donnerstag, 7. Oktober 2021

wann

was

wer

15:00 Uhr

Virtueller Praxisbesuch


16:00 Uhr

Talkrunde 

ePA - was kann sie jetzt, bald und in Zukunft


  • Frank Leive, Fachbereich Versorgungsmanagement der TK, ePA-Experte
  • Dr. Klaus Heinicke, Facharzt für Innere Medizin
  • Margarethe Urbanek, Redakteurin bei der Ärzte Zeitung


17:00 Uhr

Feedback-Runde und Verabschiedung



Impressionen

Jessica Krosny, Teilnehmerin der virtuellen TK-DocTour 2020, schildert in einem kurzen Video ihre Eindrücke. Die vielen Informationen und Diskussionen haben ihr bei der Entscheidung, sich einmal als Ärztin niederzulassen, sehr geholfen.

Jessica Krosny über die virtu­elle TK-DocTour 2020

Inhalte werden geladen
Die Teilnehmerin Jessica Krosny mit ihrem Fazit zur TK-DocTour 2020.

Eine Bildergalerie mit Aufnahmen von der TK-DocTour 2019 zeigt, wie intensiv der Austausch mit niedergelassenen Ärzten ist und, dass sich auch die Politik für die TK-DocTour und das Thema der ambulanten Versorgung interessiert.

Noch mehr Eindrücke über das, was die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf einer TK-DocTour erleben, vermittelt ein Video, das auf der TK-DocTour 2018 entstanden ist. Damals begleitete uns Manne Lucha, der Gesundheitsminister Baden-Württembergs, auf einem Stück der Strecke.

DocTour-2018-Film

Inhalte werden geladen