Häufig fehlen wichtige Informationen über die einzelnen Leistungen für Schwangere und die unterschiedlichen Anbieter in der Region.

Rundumbetreuung

Die Techniker Krankenkasse (TK) in Nordrhein-Westfalen (NRW) und das Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke haben sich daher zum Ziel gesetzt, die Schwangere auf ihrem Weg zu begleiten und alle Abläufe optimal miteinander abzustimmen. Gemeinsam wurde ein Angebot entwickelt, bei dem die werdende Mutter und ihr Baby von der Schwangerschaft bis nach der Geburt rundum betreut werden. Dabei arbeiten Hebammen, Geburtshaus und Ärzte eng zusammen.

Diese umfassenden und frühzeitigen Informationen schaffen die Basis für eine bewusste Entscheidung der künftigen Mütter und Väter über Art und Ort der Entbindung. In einem ausführlichen Beratungsgespräch informiert das Herdecker Krankenhaus die Schwangere umfassend über den Ablauf der bevorstehenden Geburt, die Möglichkeiten der stationären und ambulanten Entbindung im Krankenhaus oder im Geburtshaus sowie die Möglichkeit einer Hausgeburt.

Zusätzliche Leistungen

Zugleich werden bestimmte medizinische Leistungen, die derzeit nicht Bestandteil der Regelversorgung der Gesetzlichen Krankenversicherung sind, allen Teilnehmerinnen zugänglich gemacht und bei den Leistungserbringern verbindlich geregelt.

Beteiligte Partner

Neben dem Gemeinschaftskrankenhaus sind als Partner zwei Geburtshäuser, etwa 40 freiberufliche Hebammen sowie sechs niedergelassene gynäkologische Praxen eingebunden.