München, 22. Februar 2019. Allein die Kliniken in Bayern behandeln stationär pro Jahr über 200.000 Kinder, die jünger als zehn Jahre sind. Die Aufregung ist bei den kranken Kleinen natürlich riesig. Was passiert in dem großen Haus mit mir? Wie funktionieren die vielen komischen Geräte? Was machen all die Menschen hier? Da helfen Eddie Flitzefuß und seine Freunde, die in einer Bildergeschichte einfühlsam schildern, was in der Klinik so alles vor sich geht.

Sonderdruck der 3. Auflage von "Eddie Flitzefuß im Krankenhaus" ist da

Finanziell unterstützt von der TK und in Zusammenarbeit mit der Bayerischen Krebsgesellschaft (BKG) konnte nun ein Sonderdruck der 3. Auflage von "Eddie Flitzefuß im Krankenhaus" erstellt werden. Die ersten Exemplare überreichten Gabriele Brückner, Geschäftsführerin der BKG, und Christian Bredl, Leiter der TK in Bayern, an die Oberärztin PD Dr. Dr. med. Irene Teichert von Lüttichau von der Kinderklinik München-Schwabing.

Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.

Gabriele Brückner (li.), Geschäftsführerin der BKG, und Christian Bredl, TK-Chef in Bayern, übergeben die ersten Exemplare des Sonderdrucks der 3. Auflage von "Eddie Flitzefuß im Krankenhaus" an die Oberärztin PD Dr. Dr. med. Irene Teichert von Lüttichau von der Kinderklinik München-Schwabing.

Mit einfühlsamen, kindgerechten Texten und Bildern die Klinikstationen erforschen

Die Geschichte handelt vom kranken Eichhörnchen Eddie Flitzefuß, das von seinen Freunden Lenni und Rosina ins Krankenhaus gebracht wird, damit es wieder gesund gemacht wird. Eddie hatte zu viel aus den Abfallkörben genascht, Sachen, die ein Eichhörnchen einfach nicht verträgt wie Gummibärchenreste, Kaugummi, Pizzakartons oder Wollfetzen. Mit einfühlsamen, kindgerechten Texten erforschen Eddie, Lenni und Rosina die verschiedenen Stationen, die sie in der Klinik so durchlaufen.

Die Geschichte haben sich die beiden Fotografinnen der Kinderklinik München-Schwabing, Ursula Meisinger und Milly Orthen, ausgedacht. Für ihre Idee konnten sie den Münchner Künstler papan gewinnen, der mit lustigen Illustrationen den Weg der drei Freunde durch das Kinderkrankenhaus begleitet.

Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.

Sonderdruck der 3. Auflage von "Eddie Flitzefuß im Krankenhaus"

Die drei Autoren wollen mit ihren schönen Geschichten zum Lesen und Anschauen dabei helfen, den Klinikaufenthalt der kleinen Patienten etwas fröhlicher zu gestalten. Vor allem Kindern, die für längere Zeit im Krankenhaus bleiben müssen, wird so die Angst vor all den Geräten und Therapien etwas genommen.

Prof. Uta Behrends und Prof. Dr. med. Helmut Hahn haben die Autoren bei ihrem Buchprojekt medizinisch beraten.

Textversion in 14 Sprachen

"Eddie Flitzefuß im Krankenhaus" gibt es für die fremdsprachlichen kleinen Patienten und deren Eltern mittlerweile in 14 Sprachen in der Textversion, darunter in Arabisch, Türkisch, Russisch, Polnisch, Dari/Persisch und Paschtu. Sowohl das Originalbuch als auch die fremdsprachlichen Textversionen werden an die kleinen Klinik-Patienten verschenkt.