"Die Definition eines kleinen Krankenhauses muss immer auch unter dem Gesichtspunkt des Standorts betrachtet werden", sagt Minister Manne Lucha. Dort wo aber in der Nachbarschaft Doppelstrukturen bestehen und sich die Häuser zum Teil gegenseitig das Ärztliche- und auch das Pflegepersonal wegnehmen und Mindestmengen nicht mehr erreicht werden, dort muss man über Konzentrationsprozesse nachdenken, so der Minister im Interview.

Lucha-Kran­ken­haus-Film

Zur Person

Manfred „Manne“ Lucha ist seit dem 12. Mai 2016 Minister für Soziales und Integration in Baden-Württemberg. Seit 2011 ist der am 13. März 1961 in Hart/Alz geborene Politiker Landtagsabgeordneter von Bündnis 90 / Die Grünen für den Wahlkreis Ravensburg. Der ausgebildete Krankenpfleger hat von 1993 bis 1996 ein Studium der Sozialen Arbeit an der Fachhochschule Ravensburg-Weingarten absolviert und von 2002 bis 2003 den Masterstudiengang Management im Sozial- und Gesundheitswesen an der gleichen Hochschule. Manne Lucha ist verheiratet und hat eine Tochter und einen Sohn.

Alles über die TK-DocTour 2018