Die Universitätsmedizin Mannheim bietet ihren Patienten in mehr als 30 Fachkliniken und Instituten modernsten Standard, höchstes medizinisches Niveau und ein menschliches Umfeld.
An der Medizinischen Fakultät Mannheim, die zur Universität Heidelberg gehört, werden rund 1.400 Studierende ausgebildet. 

Im TK-Netzwerk Spitzenmedizin ist die Universitätsmedizin Mannheim mit drei Angeboten vertreten.

  • An der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin wird die Extrakorporale Membranoxygenierung (ECMO) eingesetzt. Dabei werden Neugeborene mit Lungenversagen an eine künstliche Lunge angeschlossen. Dieses intensivmedizinische Verfahren kann für einen gewissen Zeitraum die lebenswichtige Funktion der Lunge übernehmen.
  • Droht bei Weichgewebetumoren in Armen oder Beinen eine Amputation, kann diese durch die isolierte Durchströhmungstherapie an der Universitätsmedizin Mannheim eventuell verhindert werden. Die betroffene Extremität wird dabei vom übrigen Körperblutkreislauf zeitweise abgekoppelt und kann so mit hoch dosierten Medikamenten durchspült werden.
  • Metastasen in der Wirbelsäule werden an der Klinik für Strahlentherapie und Radioonkologie von innen her - durch einen Schnitt von wenigen Millimetern - bestrahlt. Gleichzeitig werden die Knochen mit speziellem Zement stabilisiert.

Detailinformationen zu den jeweiligen Leistungen erhalten Sie über das TK-Service Team: 0800 - 285 85 85 (24 Stunden an 365 Tagen im Jahr (gebührenfrei innerhalb Deutschlands)