Erfurt, 5. November 2019. In den nächsten Tagen und Wochen erhalten rund 87.000 Versicherte der Techniker Krankenkasse (TK) in Thüringen ihr Mitgliedermagazin - dieses Mal mit einem großen Sonderteil zur Organ- und Lebendspende. Um die Organspendezahl zu erhöhen, informieren die Krankenkassen ihre Versicherten alle zwei Jahre über das Thema.

"84 Prozent der Deutschen stehen einer Organ- und Gewebespende positiv gegenüber, trotzdem besitzen nur etwa 36 Prozent der Bevölkerung einen Organspendeausweis", sagt Guido Dressel, Leiter der TK-Lansdesvertretung Thüringen und bezieht sich auf eine im Mai 2019 veröffentlichte Studie der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung. "Unser Ziel ist es, über dieses wichtige Thema aufzuklären, denn jeder sollte eine persönliche Entscheidung treffen und diese auch dokumentieren", so Dressel weiter. 

Weniger Transplantationen als im Vorjahr

Laut der Vermittlungsstelle für Organspenden (Eurotransplant) wurden von Januar bis Juni 2019 in Thüringen 63 Organtransplantationen registriert, davon 51 postmortale und zwölf Lebendspenden. Insgesamt ist die Zahl im Vergleich zum Vorjahreszeitraum (73 Transplantationen) zurückgegangen. Gleichzeitig verringerte sich die Zahl der Patienten, die auf der Warteliste für ein lebensrettendes Spenderorgan stehen: Warteten ein Jahr zuvor noch 324 Personen (Stand: 1. Juli 2018), waren es in diesem Jahr 309 Personen (Stand: 1. Juli 2019). 

Nieren werden am häufigsten benötigt

Ein Großteil der Patienten in Thüringen wartet auf eine Transplantation der Niere (184 Personen). Auf ein neues Herz hoffen 24 und auf eine neue Leber 86 Personen. Eine Spenderlunge wird von 21 und eine neue Bauchspeicheldrüse von vier Patienten benötigt. Bei einigen der noch auf ein Spenderorgan Wartenden sind mehrere Transplantationen notwendig. Unter den Wartenden sind drei Kinder/Jugendliche unter 18 Jahren.


Hinweis an die Redaktion

Die Stiftung Eurotransplant ist verantwortlich für die Zuteilung von Spenderorganen in acht europäischen Ländern und arbeitet hierzu eng mit den Organspende-Organisationen, Transplantationszentren, Laboratorien und Krankenhäusern zusammen. Die länderübergreifende Kooperation soll ermöglichen, zeitnah ein passendes Organ zu finden. 

Weitere Info-Materialien zum Thema Organ- und Gewebespenden gibt es online auf tk.de, Suchnummer 2022452. Ein Organspendeausweis steht auf tk.de, Suchnummer 2013420, zur Verfügung.